Musische Profilierung

Informationen zum Fach Musik

Das Fach Musik wird laut schulinterner Kontingentstundentafel für G9 ab dem Schuljahr 2019/20 in den Klassenstufen 5-9 zweistündig unterrichtet, zunächst für die Klassenstufen 5/6, danach jahrweise aufsteigend. Im Moment gilt noch die schulinterne Kontingentstundentafel für G8, nach der regulär nur in den Klassenstufen 5-7 zweistündig, aber in 8/9 vierstündig im Wahl-Pflicht-Bereich statt einer dritten Fremdsprache oder MINT – abhängig vom Wahlverhalten – unterrichtet wird.

Zentrales Anliegen des Faches an der Humboldt-Schule ist die Erziehung der Schülerinnen und Schüler zu mündigen Teilnehmern am kulturellen Leben. In diesem Sinne werden im regulären Unterricht neben der Musikpraxis das Hören und das Verstehen von Musik in möglichst vielen Zusammenhängen und durch möglichst viele unterschiedliche Zugänge gefördert und (oft Fächer verbindend) die Umstände ihrer Entstehung und Wirkung beleuchtet. Möglich wird das Unterrichten in dieser umfassenden Weise nicht zuletzt durch die außergewöhnlichen Möglichkeiten, die die technische und mediale, aber auch die instrumentale Ausstattung des Musikraumes bietet. In den Arbeitsgemeinschaften (Unterstufenchor, Vororchester, Orchester und Big Band) und beim Instrumentalunterricht  im Rahmen des Ganztagsangebots (im Moment Geige, Gitarre, Bass und Harfe) ist noch intensiveres gemeinsames Musizieren möglich.

Die Fachschaft unterhält Kontakte zu außerschulischen kulturellen Institutionen der Stadt Kiel (Oper, Philharmonisches Orchester, Musiculum), was durch die zentrale Lage der Schule erleichtert wird – auch für die Künstler: So kommen Musiker zu Konzerten, Gesprächskonzerten oder zu Vor- und Nachbesprechungen direkt in den Unterricht.

Die Humboldt-Schule hat in den vergangenen Jahren Musikklassen angeboten, um damit ein Forum für kreativ-künstlerische Begabungen zu schaffen, die sich in einer solchen Gemeinschaft ähnlich gelagerter Interessen besonders gut entwickeln können. Der reguläre Unterrichtsumfang von zwei Wochenstunden wird um eine Musikpraxisstunde aus dem AG-Bereich ergänzt. Bei unserer Konzeption geht es nicht – wie bei Streicher-, Bläser-, oder Bandklassen – darum, statt des regulären (allgemeinbildenden) Unterrichts ein Instrument neu zu lernen. Das wäre aus unserer Sicht eine deutliche Einschränkung der Möglichkeiten, die Musikunterricht – insbesondere in einer Gruppe mit musikalisch vorgebildeten oder interessierten Kindern – bieten kann. Unser Angebot richtet sich ausdrücklich an Kinder, die ihre Verbundenheit zur Musik schon entdeckt haben. Im Moment (G8) bleibt eine Musikklasse drei Jahre zusammen. Inwieweit die Neuzusammensetzung der Klassen in G9 stattfindet, ist noch nicht entschieden.

Weiterführende Informationen zum Fach Musik finden Sie hier.


Musikveranstaltungen

An unserer Schule findet seit vielen Jahren eine Vielzahl an Musikveranstaltungen statt. Die ausführlichen Berichte und Fotos zu den an unserer Schule gelaufenen musischen Veranstaltungen finden Sie auf unserer Homepage unter dem Menüpunkt „Schulleben“.

 

Gymnasium der Landeshauptstadt Kiel