Corona-Informationen

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern,

Informationen zu Besonderheiten vor dem Hintergrund der Corona-Situation finden Sie auf dieser Seite.

Letzte Aktualisierung: 30.7.2021


Einverständniserklärung zur Selbsttestung mittels PoCAntigenTest und Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Einverständniserklärung finden Sie hier.


Informationen zum Präsenzunterricht ab dem 2. August

Das neue Schuljahr 2021/2022 startet am 02. August für alle Klassenstufen mit Präsenzunterricht.

Grundsätzlich gilt im Schulgebäude die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (OP-Maske oder FFP2-Maske). Bitte statten Sie Ihre Kinder mit mehreren passenden Masken aus, so dass ein Maskenwechsel möglich ist, wenn die Maske durchfeuchtet ist oder kaputt geht.

Eine Rückkehr zum Präsenzbetrieb und zum Präsenzunterricht wird für die allermeisten Schülerinnen und Schüler nach der Zäsur der Sommerferien wichtig sein. Es wird weiterhin auf besondere Situationen in einzelnen Familien Rücksicht genommen. Informationen zum Umgang mit vulnerablen Schüler*innen finden Sie hier.


Liebe Kinder, Jugendliche und Eltern,

die Coronazeit ist für alle schwierig zu bewältigen. Bei Problemen und Konflikten zu Hause, im Freundeskreis, in der Partnerschaft oder der Familie sind die Fachkräfte in den kommunalen Beratungsstellen für Euch und Sie da.

Auch während der coronabedingten Einschränkungen unterstützen wir unkompliziert und zeitnah bei der Klärung und Bewältigung von Problemen.

Ob per Telefon, Video oder im direkten Kontakt, das besprechen wir bei der vertraulichen Terminvereinbarung.

Die Kontaktdaten stehen in ►diesem Flyer, für Kinder und Jugendliche auch ►hier.


Erkältungssymptome: Darf mein Kind in die Kita oder Schule?

Das Gesundheitsministerium hat eine Handlungsempfehlung zum Verhalten bei Auftreten von Erkältungssymptomen entwickelt, die die Hygieneempfehlungen in einem Schaubild darstellt. Die Empfehlungen des Ministeriums finden Sie hier.


Erkrankung von einem Mitglied der Schulgemeinschaft (Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Beschäftigte):

Wenn ein Mitglied der Schulgemeinschaft (Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch des Schulträgers und weitere an Schule Beschäftigte) auf eine Covid19-lnfektion gestestet wird, soll dies der Schule gemeldet werden. Die Person bleibt bis zum Erhalt des Testergebnisses zu Hause. Läuft ein Testverfahren lediglich für eine dritte Person, die nicht zur Schulgemeinschaft gehört, z. B. Geschwisterkinder, Elternteil usw., muss die Person nicht zu Hause bleiben, außer das zuständige Gesundheitsamt ordnet dies explizit an.

Ist ein Mitglied der Schulgemeinschaft hingegen positiv auf eine Covid19-lnfektion getestet worden, so entscheidet das  zuständige Gesundheitsamt über mögliche Einschränkungen des Schulbetriebs für einzelne Personen oder Personengruppen.

 

 

Gymnasium der Landeshauptstadt Kiel